Tourisme Escragnolles

Hören Sie sich den Soundtrack: 
Sehen Sie das Video in FGS: 

Im Herzen der Grasser Voralpen liegt im Schatten des Kalksteinmassivs von Audibergue, wo die Siagne entspringt, die schwach besiedelte Gemeinde von Escragnolles, die sich durch ihre verstreuten Gehöfte charakterisiert. Auch wenn sich auf ihrem Territorium zahlreiche prähistorische Stätten aus der Bronze-und Eisenzeit befinden, so beginnt die Geschichte von Escragnolles erst im Mittelalter. In jener Epoche hat Escragnolles, Esclangolo genannt, die Form eines Castrums, das heisst, einer Burg, um die sich eine Dorfgemeinschaft, die im Viertel Saint-Martin lokalisiert werden kann, gruppiert. Die Kirche Saint-Martin, die heute noch existiert und die seit dem Mittelalter mehrmals wieder aufgebaut wurde, soll also die ursprüngliche Pfarrkirche gewesen sein. Ende des Mittelalters wird die Bevölkerung von Epidemien und Kriegen hingerafft und Escragnolles wird zu einem unbewohnten Ort.
1562 bewirken die Lehensherren der Ländereien, Henri de Grasse de Requiston und seine Tochter Françoise, den Zuzug vertraglich gebundener Familien aus Mons, um ihr Lehensgut wieder zu bevölkern. Die 215 neuen Bewohner verteilen sich auf das gesamte Territorium und bilden mehrere Gehöfte, das ehemalige mittelalterliche Dorf jedoch bleibt unbewohnt. Im 17. Jahrhundert fällt das Lehensgut an die Familie Robert, die ein Herrenhaus, einen Taubenschlag und die Kapelle Saint-Clair bauen lässt. Im 19.Jahrhundert wird der Ort zum Hauptort. Daraufhin wird das Rathaus und eine neue Pfarrkirche gebaut. 1815 macht Napoléon Premier mit seiner Truppe auf der Rückkehr von der Insel Elba in der Gemeinde Station. Wir laden Sie nun ein, wie er, die verschiedenen Gehöfte zu besuchen, vergessen Sie nicht die ehemalige mittelalterliche Stätte, die man auf einem Wanderpfad erreichen kann.

Praktische Informationen Escragnolles

Rathaus Escragnolles
Le Village
06460 Escragnolles
Tel. : 04 93 09 29 09 oder 04 93 09 84 64

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.

Chapelle Saint-Jean
Tourrettes-Sur-Loup

Ses fresques de style naif sont l'oeuvre de Ralph Soupault qui s'est inspiré de la vie quotidienne des villageois.

Chateau De Mouans-Sartoux
Mouans-Sartoux

Reconstruit au XIXème siècle d'après son plan original, le château sis dans un très beau parc, a été reconverti en Musée de l'Art Concret.

Eco-Musee Celestin Freinet
Gars

Cet éco-musée de compose de 2 salles d'exposition :- une salle consacrée aux outils anciens- une salle consacrée à Célestin Freinet, natif de Gars.

Eglise Romane Notre Dame De L'assomption
Brianconnet

A voir le Retable de la Vierge au Rosaire (1513) de Louis Bréa. La Vierge et l'Enfant sont entourés d'anges musiciens.

Eglise Saint-Gregoire
Tourrettes-Sur-Loup

Elle fut agrandie en 1551 à l'emplacement d'une église romane du XIIe siècle. L'entrée actuelle est d'un style Romano-Renaissance.

Eglise Saint-Jacques Le Majeur
Le-Bar-Sur-Loup

A voir le retable etlt;ietgt;Saint Jacques-le-Majeuretlt;/ietgt; de Louis Bréa (vers 1500).Avec ses 4 m de haut, ses 14 panneaux, ses 3 registres superposés, et son "revers" si rarement c

Espace De L'art Concret
Mouans-Sartoux

C'est dans l'enceinte d'une merveille architecturale du XVIème siècle, le Château de Mouans-Sartoux, que vous découvrirez ce centre dédié à l'art concret sous toutes ses formes.

Grotte De Baume Obscure - Le Souterroscope
St-Vallier-De-Thiey

A 20 km de Grasse, c'est dans un espace naturel préservé que se cache un véritable joyau de la nature : Baume Obscure et sa rivière souterraine !

Grottes De Saint Cezaire
St-Cezaire-Sur-Siagne

Située en Pays de Grasse, à près de 40 mètres sous terre, la grotte de Saint-Cézaire est ouverte au public toute l'année.

Jardin Du Chateau De Mouans-Sartoux
Mouans-Sartoux

Le parc du Chet#226;teau de Mouans fait l'objet d'un réaménagement dans le cadre d'une commande publique de la Ville à Gilles Clément avec l'aide du ministère de la Culture et d

Seiten